Blood of Eden

Sachsenlauf in Coswig Mitte der 90er Jahre:
Ich bin hingefahren, da Waldemar Cierpinsky auch da sein sollte. Er war nicht da. Dafür traf ich einen Freund vom Bautzener Laufverein. Wir sind ca. die halbe Strecke der 28 Kilometer gemeinsam gelaufen… dann wurde ich (gefühlt) immer schneller – und ich hatte ein Lied im Kopf: „Blood of Eden“ von Peter Gabriel (kann aber auch „Die wilde Mathilde“ von Silly gewesen sein – ist ja schon so lange her). „Blood of Eden“ hatte ich „weggeparkt“ – bis es vor einer Woche wieder anklopfte – und unbedingt in meinen Kopf hinein wollte. Ich hab mich ‚drüber gefreut und es gewähren lassen. Nach einer Woche „Peter Gabriel  im Duett mit Sinead O’Connor“ kommt dann sowas dabei raus:

Blood of Eden

Blood of Eden

Kaleidoskop

gemalt in 2013

gemalt in 2013

Ich tauche ein,
ich tauche unter.
Das Wasser trägt,
doch mich zieht’s runter:
Schwarzer Magnet mit
farbigen Punkten
-Kaleidoskop-
hab‘ dich gefunden.
Seit Kindheitstagen
vermiss ich dich.
Sah‘ schöne Menschen,
doch nicht ihr Licht.